Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 693 mal aufgerufen
 Allgemeines
FN Ulle Offline



Beiträge: 3

04.01.2011 14:57
Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

Hallo und ein gesundes Neues,

über den Jahreswechsel hatte ich Zeit ein wenig in den Bildern meines Großvaters zu stöbern. Dabei habe ich ein Bild seines ersten Motorrades gefunden. Nach ewigem Vergrößern konnte ich herausfinden das es eine FN ist, nur beim Typ bin ich mir noch unsicher. Welches Kennerauge kann da helfen. Ziel ist es für mich am Ende den gleichen Typen zu finden und zu kaufen. Wer auch hierfür Tipps hat dem sei der Dank vorweg gesprochen.

Beste Grüße,
hier findet ihr das bild der fn

Stefan Offline



Beiträge: 10

04.01.2011 22:33
#2 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

Hallo FN Ulle,
das Motorrad auf deinem Bild ist eine
FN M70 Sahara 350ccm Baujahr 1927.
Nach meinen Unterlagen wurde die M70 Sahara
zwischen Dezember 1926 und 1930 gebaut.
Bereits 1928 wurde auf Trommelbremse umgestellt.
auf der Internetseite http:
//www.mvca.at/Museumsseiten/FN-Sahara.htm
sind einige Bilder zu sehen.
MfG Stefan

FN Ulle Offline



Beiträge: 3

05.01.2011 08:06
#3 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

Hallo Stefan,

besten Dank für deine schnelle Antwort und den tollen Link. Im Vergleich zeigt sich die Abgasanlage stark verändert.
Bei der FN meines Großvaters sieht man eine durchgehende Anlage auf der linken Seite. Wurde das in der Serie verändert oder
hat er da viell. selbst Hand angelegt?
Daneben würde mich interessieren welche Merkmale Dich zu diesem Typ bringen und wie siehst Du zudem die Marktlage?

Besten Dank nochmals und viele Grüße,

Ulf

fn-freund Offline



Beiträge: 34

05.01.2011 19:36
#4 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

@Ulf
Die Auspuffanlage der maschine Deines Großvaters sieht aus wie Eigenbau.
Möglicherweise war die "Knatterbüchse" defekt und er hat eine selbstgebaut/bauen lassen
auf die modernere Art.
Der Endtopf gehört jedenfalls nicht zu FN eventuell freier Zubehör oder von einer anderen Marke.
Sahara's späterer Baujahre hatten serienmäßig einen "Fischschwanz" Endtopf.
FN Fischschwanz Endtopf

Interessant ist auch das dass Nummernschild zurückgesetzt ist.


fn-freund

Stefan Offline



Beiträge: 10

05.01.2011 20:22
#5 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

Hallo Ulf,
auf der folgenden Internetseite werden zur Zeit
zwei FN M70 Sahara angeboten.
http://www.hd-classic.be/nl/moto_all.asp?NAV=3
MfG Stefan

FN Ulle Offline



Beiträge: 3

07.01.2011 11:33
#6 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

Hallo Stefan, Hallo FN freund,

vielen dank für eure antworten. die sache mit dem nummernschild finde ich auch sehr interessant zumal sein freund es an seiner maschine daneben ganz normal befestigt hatte. viell. fand er es optisch einfach gut, wer weiß...
@stefan: danke im speziellen für die inserate. ich freue mich über den erschwinglichen marktwert und werde die sache angehen! die modelle sind zwar welche mit trommelbremse, ich denke aber das das eh die bessere lösung sein wird.
gibt es sonst dinge die dringend zu beachten sind?

liebe grüße,
ulf

fn-freund Offline



Beiträge: 34

07.01.2011 16:44
#7 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

@FN Ulle,

das Nummerschild wird er sicher weniger aus optischen sondern aus Gründen der Verkehrssicherheit
nach hinten gesetzt haben denn das steht normalerweise noch über das Rad hinaus,
wenn da mal jemand angefahren wird kannste Dir ja denken wie das aussieht, es fehlt übrigens auch die "Staubschutzkappe" über den Ventilen.
Wobei Staubschutz etwas zu hoch gegriffen ist das Ding hält Steine ab aber sicher keinen Staub.

Mit Koltzbremse was zu finden wird schwierig weil sehr rar und sicher auch teuer.
Zumal Trommelbremsen bedeutend besser sind.

Die Motoren von beiden niederländischen Maschinen sind "Rundkolbenmotoren" sprich mit runden Kolbenboden und entsprechenden Brennraum im Zylinderkopf.
Zu erkennen an den gerade stehend Kühlrippen am Kopf.
Die Maschine welche ich Dir verlinkt habe hat einen Flachkolben ebenfalls auf den ersten Blick zu erkennen an den nun schrägen Rippen am Kopf.
Falls die Motren noch die originalen Gehäuse haben beachte das der Kickstarteranschlag gern wegbricht der ist nur im Alu später wurde das verbessert
mit aufgeschraubten Stahlgussanschlag!

Vom Baujahr her passen die Motoren aber.
Ich weis nur das spätere Flachkolbenmotoren unterschiedliche Krümmerabgangswinkel haben und z.T. verschieden gegossene Rippen am Zylinder.

Welche auch immer Du nimmst auf jeden Fall mußt Du alles zerlegen reinigen und aufarbeiten und penibel die Ölkanäle reinigen!
Mit nur mal probieren ob der Motor noch läuft machst Du u.u. nen Riesen Schaden machen.


fn-freund

fn-freund Offline



Beiträge: 34

07.01.2011 21:34
#8 RE: Hilfe M60 oder frühe M70 oder gar was ganz anderes??? antworten

@FN Ulle

Was ich noch anfügen möchte:
zu beachten ist bei den Motoren auch die hinteren Motorhalterungen,
d.h. die eingeschraubten Buchsen werden gern im Gehäuse locker und
zerstören dabei das Gewinde im Gehäuse!
Eine Reparatur dessen ist sehr aufwändig.

fn-freund

«« FN M 90
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen