Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.405 mal aufgerufen
 Allgemeines
BAM Offline



Beiträge: 7

21.02.2007 19:51
Bild vom BAM-Zeichen antworten

hat jemand ein schönes Bild vom BAM Zeichen ?

Susanne Offline



Beiträge: 94

22.02.2007 21:24
#2 BAM LOGO antworten

Hier sind zwei BAM Logos für Dich.

Ob Du die schön findest überlaß ich Dir!

Grüße

Susanne

Angefügte Bilder:
BAM1.JPG   BAM 002.jpg  
BAM Offline



Beiträge: 7

26.02.2007 17:25
#3 BAM LOGO antworten

Vielen Dank, für die herlichen Bilder, vorallem das Erste.

BAM

PS: Welche Farben hat das 2.Logo ? Ist es schwarz/ weiß oder ...... ?

Susanne Offline



Beiträge: 94

27.02.2007 18:08
#4 BAM LOGO antworten

Hallo hier ist ein Foto von der ganzen Maschine!

Ist die einzigste, vollkommen originale BAM M90L, die ich kenne.
Tank verchromt.
Tankfeld schwarz.
Zierlinie um Tankfeld goldfarben.
BAM Logo schwarzweiß.

Übrigens, für das andere BAM Logo (mit den Städtewappen von Aachen und Berlin) hab ich keine orig. Belege, Prospekte
Fotos aus der Zeit. Hat das überhaupt jemand?
Dieses Logo war mal als "Schutzmarke" auf einem Prospekt (nicht aber auf den Tanks) abgebildet.

Das runde Logo wurde sehr wohl so verwendet (ab ca. 1934), vorher war (wenigstens an den Luxusmodellen mit Preßstahllenker) ab 1931 an
Maschinen der "FN- Motoren Gesellschaft mbH Berlin/Aachen" ein FN Logo auf dem Tank.

Grüße von
Susanne


Angefügte Bilder:
BAM_M90L_1934_2.JPG  
Susanne Offline



Beiträge: 94

27.02.2007 18:11
#5 BAM LOGO antworten

Grüße

Susanne

Angefügte Bilder:
BAM_PROSPEKT.JPG   BAM M90 Prospekt.jpg  
fn-freund Offline



Beiträge: 34

06.03.2007 09:58
#6 RE: BAM LOGO antworten

Das "große" Logo gibts auch als Nachfertigung.
Bei den "runden" müßtet ihr euch mal erkundigen vielleicht ist es schon mittlererweile raus als Reprint.

fn-freund

Susanne Offline



Beiträge: 94

19.04.2007 22:57
#7 BAM LOGO antworten

Hallo FN Gemeinde,

also, das schöne LOGO mit den Wappen von Berlin und Aachen hat es nie original auf einem
BAM Motorrad (deutschen FN Motorrad) gegeben.

Es gab nur zwei Logo`s!

Bis ca. 1933 war auf den, in Aachen gefertigten Maschinen ein FN Logo!
Ab ca. 1933 bis 1937 war auf den, in Aachen gefertigten Maschinen das runde (oben dargestellte BAM) LOGO.

Bitte meldet Euch, wenn Ihr andere, belegbare Informationen habt.

Grüße
Susanne

fn-freund Offline



Beiträge: 34

22.04.2007 07:52
#8 RE: BAM LOGO antworten

Hallo Susanne,
da ezählst Du aber Unsinn auf meiner BAM M70 L Bj.1933 ist auch das "große" BAM mit Städtewappen drauf und ich habe den originalen deutschen Brief mit HK Stempel!


fn-freund

Susanne Offline



Beiträge: 94

22.04.2007 08:41
#9 BAM LOGO antworten

Hallo fn-freund,

herzlichen Dank für die Information.

stell doch bitte bei Gelegenheit mal ein einen Verkaufsprospekt oder ein Foto
aus der Zeit hier ein, der das belegt was Du schreibst.
Oben sind zwei Prospekte aus der Zeit, da tragen die Maschinen halt mal die runden Logo`s.
Fakt ist: das Städtewappen konnteste (und kannste) als Abziehbildchen kaufen, das runde BAM Logo nicht.

Vielleicht stimmt Deine Aussage ja aber trotzdem, also alle FN Leser, bitte mal in Euren Unterlagen und
alten Fotos kruschteln und belegbare Info`s hier einstellen!

Grüße
Susanne


Angefügte Bilder:
FN_M90_deutsch.jpg  
Susanne Offline



Beiträge: 94

22.04.2007 08:57
#10 BAM LOGO antworten

Hallo,

die obere (BAM M70) steht in Ibbenbüren im Museum!

Grüße Susanne

Angefügte Bilder:
FOTOS_BAM_FN_M70.JPG  
fn-freund Offline



Beiträge: 34

07.05.2007 11:19
#11 RE: BAM LOGO antworten

Hallo,
hier nochmal zum BAM Wappen an meiner (inzwischen restaurierten) 350er Baujahr 1933 original Brief vorhanden!

Auf dem Bild ist dieses Wappen eindeutig zu erkennen.

fn-freund

Angefügte Bilder:
BAM Bild.jpg  
Susanne Offline



Beiträge: 94

07.05.2007 22:47
#12 RE: BAM LOGO antworten

Hallo FN-Freund,

ich bin begeistert von Deinem Foto.
Nachträglich aufgeklebt schaut das Logo nun wirklich nicht aus!
Wieder sind wir einen Schritt weiter und ich um eine Erfahrung reicher.

Also ab sofort behaupte ich also:
Bis ca. 1932 war auf den, in Aachen gefertigten "deutschen" Maschinen ein FN Logo!
1933 gab es auch ein farbiges BAM Logo mit dem kombinierten Städtewappen von Aachen und Berlin.
Ab ca. 1934 bis 1937 war auf den, in Aachen gefertigten Maschinen das runde (oben dargestellte BAM) LOGO in schwarz/weiß.

Dein Tank war verchromt, also hast Du eine M70 Luxus.
Tankverschluß mit großer Öffnung, Schließkeil innen aus Zinkguß mit Kennzeichnung D.R.P.
Das Tanksieb steckt da bestimmt auch noch drin.
Die müsste eigentlich einen Preßstahllenker mit Tachometer und Uhr haben.
Die Hebelarmaturen (in deutscher Sprache) von Graetzin. (Haste da noch welche übrig?)
Der Vergaser nicht von Gurtner, sondern von Amal.
Benzinhahn (wenn original, bestimmt von Everbest D.R.P).
Natürlich ein Vorderrad mit Halbnabe und schnell verstellbaren Bremshebel.
Den Bosch Lichtbatteriezünder kann man gut erkennen (B142)und vermutlich röhrt da auch eine deutsche Bosch Trichterhupe.
Du hast schon die verstärkte Vorderradgabel und "Deiner Schönen" hat man mal einen Seitenwagen
auf`s Auge gedrückt.

Könntest Du mir bitte die Rahmennummer und die Motornummer verraten?
Hatte Deine M70 in diesem Zusatnd noch Wulstfelgen?

Herzlichen Dank für die Lehrstunde

Viele Grüße

Susanne


fn-freund Offline



Beiträge: 34

08.05.2007 14:22
#13 RE: BAM LOGO antworten

Hallo Susanne,
kannste glaube das Logo hat keiner nachträglich aufgeklebt.
Es handelt sich wie Du schon richtig erkannt hast um eine M70 L.
Der Tankverschluß hat die große Öffnung aber von innen ist kein Zinkgußteil gegengezogen sondern eine Blechplatte mit einen Stück Flacheisen daraufgepunktet und DRP eingestempelt, in der Schloßschraube ist ein Splint durch damit die Platte nicht abfallen kann bei zuweit aufgeschraubten Deckel.
Ich brauchte erstmal eine Weile hinter die Funktion dieses Deckels zu kommen, ziemlich einfach wenn man den Trick raushat einfach auf- und zuschrauben... .
Das Tanksieb war noch drin hab ich aber rausgeschmissen weil es klapperte.
Die Hebelein sind in deutscher Sprache aber ich habe keine über, ein Vergaser war keiner dran, ich habe von jemanden einen Amal bekommen, kenne die Bezeichnung aber jetzt nicht auswendig er funktioniert jedenfalls tadellos.
Der Benzinhahn ist was deutsches steht irgendwas mit DRP drauf habe das Ding aber in die Äußerste Ecke verbannt weit unmöglich Dicht zu bekommen ein heutiger Benzinhahn von einen Stationärmotor tuts auch, sieht etwas antik aus und fällt erst auf den zweiten Blick auf wenn überhaupt, aber er ist wenigstens Dicht.
Es ist schon die "bessere" sprich verstärkte Gabel verbaut mit Halbnabe und Bremsenschnellverstellung und natürlich Tachoantrieb weil im Preßstahllenker ein Tacho steckt.
Ja die Bosch Trichterhupe ist auch dran.
Die 350er hatte mal einen Seitenwagen dran welcher aber schon vor jahrzehnten verkauft wurde, außerdem ist der Rahmen und Motor viel zu schwach dafür.
Hinten war noch Wulst vorn schon Draht, ist aber jetzt komplett auf Draht umgerüstet.
Nummern gebe ich aber keine bekannt.


fn-freund



Bilder »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen